Der Biergarten

Die „Thomashütte“ in Eppertshausen

Wenn man etwas Außergewöhnliches erleben möchte oder mit seiner Familie einen gelungenen Ausflug planen will, lohnt es sich, über eine Fahrt nach Eppertshausen nachzudenken. Eppertshausen liegt in Südhessen, nahe Darmstadt. Mitten im Wald gelegen, findet man hier die dreihundert Jahre alte „Thomashuette“. Einst als Ziegelhütte erbaut, bietet sie heute nach einem Besitzerwechsel einen für Groß und Klein spannenden Erlebnisgutshof. Auf diesem Hof gibt es sehr viel zu entdecken…

Der Biergarten

Wenn man durch das Portal der „Thomashütte“ das Anwesen betritt, erstreckt sich vor dem Besucher ein großes Gelände. Im Schatten der alten, ehrwürdigen Bäume kann sich der Gast im Biergarten entspannen. In der warmen Jahreszeit tummeln sich hier Wanderer oder Ausflügler, die auf Fahrrädern die Natur Südhessens entdecken wollen. Für Familien mit Kindern ist der Erlebnisgutshof besonders attraktiv, da die Kleinen ungezwungen spielen oder auf Entdeckungstour gehen können. Während sich die Erwachsenen bei leckeren Speisen und Getränken entspannen, können die Kinder im Spielpark, auf dem großen Spielplatz oder der Hüpfburg toben, Tiere im Streichelzoo knuddeln oder auf einem der Karussells fahren. Im Biergarten und auf den anderen Freiflächen werden verschiedene Veranstaltungen geboten. Das Kelter Fest, Live Musik Events, das Ernte – Dank Fest und andere tolle Erlebnisse locken viele Gäste an. Im Restaurant, in der rustikalen Scheune, aber auch im Zirkuszelt können private als auch betriebliche Feiern gebucht werden. Doch nicht nur in den Sommermonaten ist dieses Ausflugslokal interessant. In der kalten Jahreszeit wird man von den Wirtsleuten im behaglich eingerichteten Jägerzimmer oder im Wintergarten mit leckeren Speisen, die vor allem regional ausgerichtet sind, verwöhnt. Das Restaurant ist Mittwochs bis Freitags von 11:30 bis 14:30 Uhr geöffnet. Von 17:30 bis 22 Uhr sind die Abend Öffnungszeiten. An den Wochenenden kann man ab 11:30 bis 21:00 Uhr die Wohlfühl – Atmosphäre genießen.

Ein Blick in die Speisekarte macht Appetit

„Hessischer Wurstsalat mit Äpfeln und Zwiebeln“, dazu gibt es das hausgemachte Hüttenbrot und Butter. „Frankfurter Ochsenbrot“. Hinter diesem ausgefallenen Namen verbergen sich feine Scheiben von gekochtem Tafelspitz, grüner Soße und hausgebackenes Hüttenbrot. Wer die „Grillpfanne Thomashuette“ bestellt, bekommt eine große Portion Schweinslendchen, Putensteak und Rumpsteak, dazu deftige Bratkartoffeln mit Speck. Wenn Gäste auf süße Nachspeisen stehen, können sie unter einigen leckeren Angeboten wählen. Bei Apfelkränzchen mit Zimt und Zucker wird jede Naschkatze schwach.

Bildergalerie: